Skip site navigation (1) Skip section navigation (2)

Re: te

From: Andreas Seltenreich <seltenreich(at)gmx(dot)de>
To: Andreas Kretschmer <Kretschmer(at)kaufbach(dot)delug(dot)de>
Cc: Andreas <andreas_kretschmer(at)despammed(dot)com>,PgSQL-Allgemein <pgsql-de-allgemein(at)postgresql(dot)org>
Subject: Re: te
Date: 2004-11-14 00:41:00
Message-ID: 87lld54603.fsf@gate450.dyndns.org (view raw or flat)
Thread:
Lists: pgsql-de-allgemein
Andreas Kretschmer writes:

> am  Sat, dem 13.11.2004, um 16:44:20 +0100 mailte Peter Eisentraut folgendes:
>> Andreas Kretschmer wrote:
>> > innerhalb einer Funktion benötige ich temporär eine Tabelle.
>> 
>> CREATE TEMPORARY TABLE ...
>
> Okay.
>
> Aber:
>
> - wenn ich in der Funktion die Tabelle nicht lösche, schlägt ein 2.
>   Aufruf der Funktion in derselben psql-Sitzung fehl, weil Tabelle schon
>   existiert.

Wär' es vielleicht eine Alternative, die Tabelle zu Beginn der Sitzung
anzulegen, und in der Funktion mit TRUNCATE zu arbeiten? Das sollte
auch etwas ressourcenschonender sein, als ein drop/create.

> - lösche ich am Ende der Funktion die Tabelle, erhalte ich beim nächsten
>   Aufruf der Funktion den Fehler, daß Relation mit OID xyz nicht
>   existiert.

Das hört sich an, als ob hier das Caching zuschlägt. Funktioniert es
denn, wenn man ein EXECUTE davorstellt?

HTH
Andreas

In response to

  • Re: te at 2004-11-13 16:10:39 from Andreas Kretschmer

Responses

pgsql-de-allgemein by date

Next:From: Italcom PostgreSQL DevelopmentDate: 2004-11-14 02:20:54
Subject: kompilieren mit 64bit
Previous:From: Guido StepkenDate: 2004-11-13 20:35:03
Subject: Re: kompilieren mit 64bit

Privacy Policy | About PostgreSQL
Copyright © 1996-2014 The PostgreSQL Global Development Group