Skip site navigation (1) Skip section navigation (2)

Re: Das schadet mehr als das es nützt

From: Johannes Bruegmann <johannes(at)jottbee(dot)org>
To: Andreas Kretschmer <akretschmer(at)spamfence(dot)net>
Cc: "pgsql-de-allgemein\(at)postgresql(dot)org" <pgsql-de-allgemein(at)postgresql(dot)org>, pgusers(at)postgres(dot)de
Subject: Re: Das schadet mehr als das es nützt
Date: 2011-09-19 17:50:39
Message-ID: 867h54ctg0.fsf@jottbee.org (view raw or flat)
Thread:
Lists: pgsql-de-allgemein
Andreas Kretschmer <akretschmer(at)spamfence(dot)net> writes:

> Johannes Bruegmann <johannes(at)jottbee(dot)org> wrote:
>
>> >> MySQL kann auch wenig dafür, dass die Hoster sie viel verwenden. Man  
>> >> könnte hier durchaus Postgres
>> >> vorwerfen, es habe damals geschlafen. Lamp - Linux, Apache, MySQL, PHP -  
>> >> Da hatte MySQL einfach
>> >> ein besseres Marketing als Postgres.
>> >
>> > Naja, MySQL zieht die Deppen an wie *zensiert* Fliegen, weil es
>> > einfacher zu installieren ist und schon länger insbesondere unter
>> > Windows 'funzt'. Daraus sollte man aber nicht auf technische Vorteile
>> > oder so schließen.
>> 
>> Nicht  jeder, der  MySQL  ab- und  an  nutzt, ist  automatisch ein  "Depp"!
>> Welches  Menschenbild  steckt   da  dahinter,  dass  (überdurchschnittlich)
>> intelligente Menschen  als "Deppen"  abgetan werden, nur  weil sie  sich zu
>> Schulden  kommen lassen  haben, einmal  in Berührung  mit MySQL  geraten zu
>> sein?  Welche Buße muß so jemand leisten?
>> 
>> Ich  finde  es  ungeheuerlich,  dass der  Gesinnungsfaschismus  selbst  auf
>> technische   Produkte  ausgeweitet   wird.    Ja,  ich   war  früher   auch
>> Gesinnungsfaschist (vielleicht bin ich es teilweise heute sogar auch noch),
>> aber mich hat schon
>
> Ich finde sowohl Deine Wortwahl als auch die Art und Weise, wie Du meine
> und Susannes Worte verdrehst, schon arg daneben. Was genau hast Du an
> Argumenten wie:
>
> - besseres Marketing von MySQL
> - MySQL ist einfacher zu installieren
> - läuft schon länger ohne komplizierte Krücken unter Windows
> - MySQL ist weiter verbreitet
>
> nicht oder so verstanden, daß man, sobald man diese Dinge nach ihren
> Ursachen hinterfragt, ein 'Gesinnungsfaschist' ist?

Du  hast geschrieben,  dass  MySQL quasi-magnetisch  und haufenweise  "Deppen"
anziehe, was  unmöglich ist, da  MySQL-Benutzer zumindest lesen  und schreiben
können müssen, und damit  überdurchschnittlich intelligent, also keine Deppen,
sind!  Zudem stellst  Du eine Nähe zwischen MySQL-Benutzern  und "Deppen" her,
was den Schluß nahelegen soll, dass MySQL-Benutzer "Deppen" sein könnten.  Das
ist beleidigend und menschenverachtend, darauf wollte ich Dich hinweisen.

Gegen  Argumente habe ich  nichts, Du  hast ja  durchaus gute  Argumente. Aber
selbst  wenn jemand die  falschen Argumente  als Begründung  heranzieht, MySQL
verwenden zu wollen, sollte ihm das doch freigestellt bleiben, ohne gleich als
"Depp"  (falsch-)klassifiziert zu  werden!  In  Analogie zur  Thematik "welche
DB?" kommen die  meisten Computerbenutzer doch bei der  Thematik "welches OS?"
zu  dem Entschluss,  lieber  Windows  als etwas  anderes  benutzen zu  wollen.
Häufig  gibt   es  doch  dafür  auch  keine   wahren,  unüberwindbaren  Gründe
bzw.  Hindernisse.  So  what?  Sind  alles Deppen?  Die  meisten sind  Deppen?
Haufenweise Deppen? Wohl kaum. Die Frage geziehmt sich überhaupt nicht.

Von oder über Susanne hab ich gar nicht geschrieben.

> *Kopfschüttel*

*sic*

Nix für ungut, denn ansonsten schätze ich Dich und Dein Engagement ja sehr!

Lieben Grüße,
Johannes
-- 
no sig

In response to

pgsql-de-allgemein by date

Next:From: Andreas KretschmerDate: 2011-09-21 07:37:43
Subject: Upgrade 9.0 -> 9.1
Previous:From: Andreas KretschmerDate: 2011-09-19 09:15:53
Subject: Re: tief technisch

Privacy Policy | About PostgreSQL
Copyright © 1996-2014 The PostgreSQL Global Development Group