Skip site navigation (1) Skip section navigation (2)

Re: Signal 11

From: Thomas Markus <t(dot)markus(at)proventis(dot)net>
To: Martin Spott <Martin(dot)Spott(at)mgras(dot)net>
Cc: pgsql-de-allgemein(at)postgresql(dot)org
Subject: Re: Signal 11
Date: 2010-12-21 09:22:08
Message-ID: 4D1071C0.2020705@proventis.net (view raw or flat)
Thread:
Lists: pgsql-de-allgemein
Moins,

das hatte ich mal mit defektem Ram. Bei mir kam das immer recht 
sporadisch an unterschiedlichen Stellen.

Gruss
Thomas

Am 20.12.2010 20:06, schrieb Martin Spott:
> Tach zusammen,
>
> ich habe da eine PostgreSQL/PostGIS-Datenbank (9.0.1/1.5.2), die laeuft
> unter Solaris10 auf Intel-Xeon's.  Bei bestimmten Operationen faellt
> der den fraglichen Client bedienende Prozess auf den Bauch und sagt
> "server process (PID<PID>) was terminated by signal 11".
>
> Ich hab' mal testhalber versucht, der Ursache mit verschiedenen
> Einstellungen fuer "log_min_messages" und "log_min_error_statement" auf
> die Schliche zu kommen. Das fuehrte - erwartungsgemaess - zu tausenden
> Zeilen an Log-Mitschrieb, trotzdem war es mir nicht vergoennt, einen
> qualifizierten Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung herzustellen
> ....  woran auch immer das jetzt lag  ;-)
>
> Bevor ich jetzt die Log-Level alle bis zum Anschlag aufdrehe und dann
> soviel Log bekomme, dass man es kaum mehr auswerten kann, dachte ich
> mir, ich frage hier man freundlich nach ein paar Tips, wie man sowas
> "ueblicherweise" angeht.
>
> Fuer Hilfe zur Selbsthilfe dankbar,
> 	Martin.


In response to

  • Signal 11 at 2010-12-20 19:06:03 from Martin Spott

pgsql-de-allgemein by date

Next:From: Martin SpottDate: 2010-12-21 16:24:31
Subject: Re: Signal 11
Previous:From: Peter EisentrautDate: 2010-12-20 22:51:22
Subject: Re: Signal 11

Privacy Policy | About PostgreSQL
Copyright © 1996-2014 The PostgreSQL Global Development Group