Skip site navigation (1) Skip section navigation (2)

Re: Nach dem Update lohft nix mehr

From: Olaf Radicke <briefkasten(at)olaf-radicke(dot)de>
To: pgsql-de-allgemein(at)postgresql(dot)org
Subject: Re: Nach dem Update lohft nix mehr
Date: 2009-08-11 22:05:19
Message-ID: 200908120005.20130.briefkasten@olaf-radicke.de (view raw or flat)
Thread:
Lists: pgsql-de-allgemein
Am Dienstag 11 August 2009 23:02:56 schrieb Jürgen E. Fischer:
> Moin Olaf,
>
> On Mon, Aug 10, 2009 at 20:48:26 +0200, Olaf Radicke wrote:
> > Hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht von mir zu 8.4:
>
> Der ist Deinem Bericht zu 8.3 ja ziemlich ähnlich.   Mit dem
> Debian-Paket stehst Du wohl noch immer auf Kriegsfuß - mit 8.4 an sich
> hat das aber recht wenig zu tun.

Ich finde einfach nervtötend, das jede Distri es anders macht und man Minuten 
lang sucht und überlegt, in welcher Version von welcher Distri das jetzt so 
oder so wahr.

Mir ist so, als hätte mal das Gnome-Projekt zu Knoppix gesagt (sinngemäss): 
Der Gnom-Desktop ist so scheiße zusammengeschustert, das es Antiwerbung ist. 
Also last es doch einfach, wenn ihr kein Bock auf Gnome habt. Und Gnome flog 
raus...

Bei PostgreSQL könnte ich mir vorstellen, das es restriktivere Regeln gäbe, 
wie eine Installation aus zu sehen hat. Wenn die verbesserungswürdig ist, 
sollte sie zentral beim PostgreSQL-Projekt geändert werden und nicht jeder 
sein eigenes Süppchen kochen. Jeder der es anders macht, sollte es nicht mehr 
"PostgreSQL" nennen dürfen oder mit tar-Paketen selber basteln. Ähnlich wie 
Firefox unter Debian Icewiesel heisst.

> > Seid dem letzten Update von 8.3 auf 8.4 läuft zunähst der PG-Server
> > nicht mehr.
>
> Wieso Update?  Die 8.4 Installation ist doch erstmal unabhängig von der
> 8.3 Installation.  Oder wird da jetzt automatisch migriert?
>
> Hab's noch nicht ausprobiert - das postgis-Paket für 8.4 fehlt noch...

Naja. Im Paket-Manager sieht es so ähnlich aus, wie mit dem Kernel. Es gibt 
ein Dummy-Paket "PostgreSQL" und ein Paket "postgresql-8.3". Wenn ich 
letzteres nehme, bleibt er immer bei postgresql-8.3.X . Bei postgresql erwarte 
ich von apt-get auch ein (Dist-)Upgrade. Wenn das nicht automatisch geht, will 
ich ein Konfigurations-Dialog sehen, so wie bei anderen Programmen auch (z.B. 
wo sich die KDE-Config geändert hat oder die Config von X.org...) Aber was 
macht apt-get? Fährt die Karre gegen die Wand und sagt kein Ton.

Es gibt immer Mehr Programme unter Linux, die ungefragt (falsche) 
Entscheidungen für den User machen. Ganz "Windows-like". So habe ich kürzlich 
mit bittorrent über einen KDE-Prog eine ISO-Datei auf meinen Desktop 
heruntergeladen, gebrannt und dann gelöscht. Aber nach 2 Sekunden war die 
Datei wieder da. Egal wie oft ich sie gelöscht habe und wie ich sie gelöscht 
habe. Was war passiert? Das bekloppte bittorrent-Programm beobachtete mein 
Desktop und stellte fest, das die Datei, die es heruntergeladen hatte, nicht 
mehr da wahr und glaubte nun, es hätte mit dem Download noch gar nicht 
begonnen (oder währe gar schon fertig) und versuchte nun die Datei erneut 
herunter zu laden. Ohne nachfrage! Im Hintergrund.

> > Also erst mal fällt auf das in /etc/init.d/ zwei Start-Skripte sind.
> > 8.3 und 8.4 obwohl 8.3 gar nicht mehr installiert ist. Wenn man 8.3
> > spasseshalber mal ausführe passiert gar nicht. Keine Fehlermeldung -
> > nix. 8.4 meldet den erfolgreichen Start:
>
> Hast Du postgresql-8.3 nur removed, aber nicht gepurged?
> /etc/init.d/postgresql-8.3 ist ein conffile und bleibt beim einfachen
> Remove stehen.

Naja, nicht ganz. /etc/init.d/postgresql-8.3 ist ein Skript das bei jedem 
Start ausgeführt wird, weil es in /etc/init.d/ steht. Ein Skript auszuführen, 
das ein Programm startet das es nicht mehr gibt, scheint mir irgend wie 
Sinnfrei.

> > So meine Anwendung meldet immer noch kein Kontakt. Mhh... Vielleicht
> > der Port?  Tatsächlich! Es ist 5433 eingetragen. Warum das denn? Na
> > egal. Schnell auf 5432 geändert und Server neu gestartet.
>
> Vermutlich, weil die Konfiguration des 8.3 Clusters noch da war.  Und
> das neue Cluster 'ne anderen Port bekommen, hatten wir doch bei 8.3 auch
> schon mal, oder?

Schon möglich. Wie ich schon schrieb: Es gibt soviel Kombinationsmöglichkeiten 
aus Postgresql-Versionen, Distributionen und Distributions-Versionen, das ich 
mich nicht mehr erinnern kann wie es wo nun genau wahr...

Gruß

Olaf



-- 
Meine Rechtschreibfehler stehen unter der Creative Commons Lizenz.
(Bearbeitungen und Weitergabe unter gleichen Bedingungen):
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/

In response to

Responses

pgsql-de-allgemein by date

Next:From: Markus WannerDate: 2009-08-13 06:21:07
Subject: Re: Nach dem Update lohft nix mehr
Previous:From: Jürgen E. FischerDate: 2009-08-11 21:02:56
Subject: Re: Nach dem Update l?uft nix mehr

Privacy Policy | About PostgreSQL
Copyright © 1996-2014 The PostgreSQL Global Development Group