Skip site navigation (1) Skip section navigation (2)

Re: failover - switch back

From: Olaf Radicke <briefkasten(at)olaf-radicke(dot)de>
To: Stefan Kaltenbrunner <stefan(at)kaltenbrunner(dot)cc>
Cc: postgres-liste <pgsql-de-allgemein(at)postgresql(dot)org>
Subject: Re: failover - switch back
Date: 2011-01-06 17:30:41
Message-ID: 1294335041.1988.76.camel@bigbox (view raw or flat)
Thread:
Lists: pgsql-de-allgemein
Am Donnerstag, den 06.01.2011, 18:18 +0100 schrieb Stefan Kaltenbrunner:
> "ohne das die clients was mitbekommen"?  Wie auch immer dein 
> Failoverszenario aussieht du musst pg auf dem neuen Node neu starten
> und 
> damit werden alle Verbindungen der Clients abgebrochen und müssen neu 
> aufgebaut werden. 

Das ist richtig. Ich sage ja: eine Lösung auf OS-Ebene. "Client" ist
etwas unscharf. Mit "Client" kann der Rechner oder das
DB-Client-Programm gemeint sein. Der Client-Rechner merkt nicht das er
auf ein mal mit einem anderen Cluster-Node spricht. Er merkt nur eine
Verzögerung bei der Antwortzeit. Die pg-Sitzung reist natürlich ab. Aber
in der Regel werden die Client-Programme damit umgehen können. In dem
sie sich neu anmelden und den Query solange schicken bis sie eine
Bestätigung des Servers bekommen. Das die Netzwerkverbindung während des
Query abreist, kann auch wegen anderen Problemen passieren. Mit so was
sollte eine Applikation umgehen können.

Gruß

Olaf


In response to

pgsql-de-allgemein by date

Next:From: Andreas TilleDate: 2011-01-09 13:52:32
Subject: Merkwürdige Fehlermeldung
Previous:From: Stefan KaltenbrunnerDate: 2011-01-06 17:18:54
Subject: Re: failover - switch back

Privacy Policy | About PostgreSQL
Copyright © 1996-2014 The PostgreSQL Global Development Group